Beiträge

Nah dran an der geplanten Strecke: Mit Veranstaltungen in den Abschnitten in Mettenhof, in der Holtenauer Straße und in Ravensberg werden die Trassenspaziergänge im Juni fortgeführt. Alle Kieler*innen haben wieder die Möglichkeit, sich über die konkrete Gestaltung des Straßenraums bei der Stadtbahnplanung zu informieren und mit den Planer*innen ins Gespräch zu kommen. Sei dabei und diskutiere mit!

Für die weiteren Schritte bei der Planung der Stadtbahn geht es in die Kieler Stadtteile. Vor Ort wird es entlang der gesamten Strecke öffentliche Veranstaltungen geben. Zum Start halten wir in Ellerbek/Wellingdorf: Am 7.6.2023 um 18.30 Uhr laden wir euch in die Theodor-Storm-Gemeinschaftsschule in Wellingdorf ein. Kommt vorbei und diskutiert die Planung der Stadtbahn für die Schönberger Straße und Werftstraße mit!

Die Kieler Ratsversammlung ist am 17. November 2022 mit großer Mehrheit der Empfehlung der Gutachter*innen zum System- und Netzentscheid gefolgt und hat sich dafür ausgesprochen, eine Tram in Kiel zu bauen. Darüber hinaus wurden die nächsten Planungsschritte für das Stadtbahnprojekt beschlossen.

In einer gemeinsamen Sondersitzung stimmen die Mitglieder aus vier Ausschüssen am 26. Oktober 2022 darüber ab, ob Kiel der Empfehlung der Gutachter*innen folgen soll und eine Tram bekommen soll – eine Generationsentscheidung für Kiel, ein Milliardenprojekt für die Zukunft mit Potenzial Geschichte zu schreiben und eine Riesen-Investition. 1,2 Milliarden Euro.

Zwei Jahre lang hat das weltweit tätige dänische Planungsbüro Rambøll im Auftrag der Landeshauptstadt Kiel untersucht, ob in Kiel ein Tram- oder ein Bus-Rapid-Transit-System (BRT-System) eingeführt werden soll

Die KVG Kieler Verkehrsgesellschaft mbH muss vom 10. Oktober bis zum 11. Dezember aufgrund des erhöhten Krankenstandes ihres Fahrpersonals die Verkehrsleistungen leider weiterhin einschränken.

Für die schnelle Umstellung ihrer Busflotte auf E-Antrieb wurde die KVG jetzt mit dem internationalen EBUS-Award ausgezeichnet.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss die KVG ihr Angebot in den kommenden Wochen einschränken. Der hohe Krankenstand zwingt die Verkehrsgesellschaft zu diesem Schritt.

Derzeit gibt es nur wenige Themen in Deutschland, die so sehr diskutiert werden wie die Einführung des 9-Euro-Tickets. Bereits am Pfingstwochenende Anfang Juni hat das Ticket bundesweit zu übervollen Zügen und Bussen im Regionalverkehr geführt.

Online-Dialog, Bürger*innenforum und Trassenspaziergänge: Die Kieler*innen können sich derzeit auf viele verschiedene Arten in die Planung eines neuen, zukunftssicheren ÖPNV einbringen. Am Montag starteten die Trassenspaziergänge, bei denen die Planer*innen vor Ort den Linienverlauf von BRT oder Tram erläuterten und Hinweise und Ideen von Anwohner*innen aufnahmen. Hier findet Ihr eine Reportage vom Spaziergang durch die Wik.